Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Termine & Veranstaltungen > Kräuterseminar

Kräuterseminar

Kräuterseminar für Menschen mit Hund (oder auch ohne)

Kräuterseminar:20160430
Kräuterseminar:20160521
Zurück zur Natur

Heilkräuter-Seminar für Menschen mit Hund (oder auch ohne)

Mein Seminar richtet sich an alle, die ihr Leben und das Leben ihrer Tiere durch die Heilkräfte der Natur bereichern wollen!

Ob Küchen- oder Wildkräuter, oft sind es die kleinen und unscheinbaren Pflanzen die Wunder wirken können. Diese Pflänzchen finden wir überall. Auf Wiesen und Feldern oder in Gärten und Wäldern.

Wir beschäftigen uns mit den wichtigsten Heilkräutern und ihrer Anwendung bei gängigen Alltagsbeschwerden. Dabei zeige ich, wozu wir Kräuter in der Ernährung unseres Hundes einsetzen können, und wann dies sinnvoll ist, und wann nicht.
Dazu findet ein kleiner Ausflug auf Wiesen und an Feldränder oder in den Garten statt – zum Sammeln und Bestimmen der Heilkräuter. Die Dauer richtet sich je nach Witterung.

Welche Kräuter helfen bei welchen Problemen?
Praktische Erkennung und Bestimmung von Kräutern.
Wie bei Pilzen ist es auch bei Kräutern möglich diese zu verwechseln, die wichtigsten bei denen das passieren kann erkläre ich gesondert.

Öffnen als PDF: Download

Termin: zur Zeit sind keine festenTermine angesetzt

Ort: Tierheilpraxis: TierWohl an der Unstrut oder in naher Umgebung

Gebühr: 35,-€ inkl. Getränken, einem kleinen Imbiss und einem Skript mit den wichtigsten Tipps zum Nachlesen.

 

Anmelden könnt Ihr Euch hier:


Tierheilpraktikerin Peggy Jäckle
Zum Stiftsgut 14 OT Nägelstedt 99947 Bad Langensalza
Tel.:  0176/70100036
e-mail: tierwohl@jaeckle.de.com

 

Ich freue mich auf Euch, Peggy Jäckle

 

Aus Platzmangel in meinem Praxisraum bitte ich darum, keine Hunde mitzubringen!

 

weiter zu:

Seite
Menü
News

Barhufpflege

Regelmäßige Hufpflege sollte spätestens alle 6-8 Wochen erfolgen!

Mehr erfahren Sie hier

Barhufpflege

Barhufpflege

Zahnkontrolle zweimal jährlich!

Der Abrieb der Zähne liegt bei 2 bis 9 Millimeter pro Jahr. Das sollte durch das Kauen auch abgenutzt werden. Und wenn nicht? Dann kann es zu Fehlstellungen, Zahnhaken und am Ende auch Problemen beim Reiten kommen. Daher sollten auch die Pferdezähne wenigstens zweimal jährlich angeschaut werden.

Zahnbearbeitung Zahnbehandlung

Heu nur noch als Lohnarbeit!

Da wir nun selbst einiges Heu brauchen kann ich nur noch Lohnarbeit anbieten, sprich: pressen. Zum Verkauf ist nichts mehr da.

Pressen

Seite
Menü
News

Erstellt mit CMSimple | unter Verwendung eine Vorlage von GE WebDesign | Login